2000

Gottschalk gibt es zweimal.

Werbung wirkt – so die Theorie. Blöd nur, wenn anstelle des Produktes eher die Werbefigur im Gedächtnis bleibt. So geschehen im Jahr 2000, als die Deutsche Post mit Gottschalk warb. Den kannte man schon lange, meinen Sie? Klar, in Sachen Thomas haben Sie Recht. „Aktie Gelb“ aber nutzte den optischen und sogar akustischen Doppelgänger Christoph, seines Zeichens Bruder von Thomas. Okay, die Post war da schon ein alter Hut, nur Christoph eben noch nicht. Schwupps, hatte Deutschland eine neue Werbeikone.

 

2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 | 1998 | 1997 | 1996 | 1995 | 1994